nach unten

Nr. 8 Jauchzet, frohlocket

Aus dem digitalen Mitsing-Projekt: Halleluja! – Wir lassen uns doch nicht am Singen hindern!

Liebe Chorsängerinnen und Chorsänger.
Wir sind mitten im Advent. Weihnachten steht vor der Tür.
Viele Konzerte und Veranstaltungen müssen ausfallen. Oder in veränderter Form stattfinden.
Einige von Euch hätten in diesem Jahr sicher auch das Weihnachtsoratorium von Bach gesungen. Andere haben es noch nie gesungen, würden aber gerne mal.
Um Euch ein klein wenig davon zu ermöglichen, greifen wir diesmal das Motiv „Jauchzet, frohlocket“ aus dem Eingangschor der 1. Kantate auf. Wieder hat Volker Nagel-Geißler daraus einen sehr schönen Kanon komponiert. Und Cornelia Ewald hat dazu die Begleitung geschrieben – diesmal mit vielen Instrumenten! – damit sich das festliche Gefühl einen Weg zu Euch bahnen kann.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim „mitschmettern“!
Von Herzen und mit den besten Wünsche
Ihre und Eure Christiane Hrasky

Hier findet ihr die Noten:

Hier könnt ihr den Kanon lernen:

Einstudierungsvideo

Hier könnt ihr mitsingen:

Mitsingvideo


Singen in Gemeinschaft fördert die Entwicklung und Stabilisierung gesundheitsfördernder Strukturen. Die Ambivalenz, dass ausgerechnet der lebensspendende Atem nicht frei geholt und in Form von Tönen gefahrlos abgegeben werden kann, ist schwer zu ertragen. Denn Singen im wertschätzenden Kontext eines gut geführten Chores ist Quelle für innere Sicherheit, Zufriedenheit und seelische Kraft Mit der im Chor erprobten Selbstwirksamkeit steigt unser Vermögen, die Herausforderungen einer Krise anzunehmen und gestärkt daraus hervorzugehen.

Deshalb singen wir – damit Friede in uns beginnt!

Christiane Hrasky, Landeskantorin der Nordkirche

Cornelia Ewald, Landessingwartin der EKBO